DE | EN

Your Money is a Goldfish

Eine originelle Anzeigenkampagne wirbt um Neukunden für ein Fintech-Start-up.

Client
LIQID
Branch
Finanzen, Innovation and Tech
What
Advertising

Summary

Unser Design-Dash-Workshop half dem Fintech-Start-up LIQUID, schnell und effizient eine aufsehenerregende Printwerbekampagne zu entwickeln, die den Bekanntheitsgrad der Marke steigerte.

Eine originelle Anzeigenkampagne wirbt um Neukunden für ein Fintech-Start-up. - Slide
Eine originelle Anzeigenkampagne wirbt um Neukunden für ein Fintech-Start-up. - Slide
Eine originelle Anzeigenkampagne wirbt um Neukunden für ein Fintech-Start-up. - Slide
Eine originelle Anzeigenkampagne wirbt um Neukunden für ein Fintech-Start-up. - Slide
Eine originelle Anzeigenkampagne wirbt um Neukunden für ein Fintech-Start-up. - Slide

In Deutschland ist man in Sachen Geldanlage ziemlich traditionell eingestellt und vertraut vor allem auf Spar- oder Tagesgeldkonten. Es erfordert viel Aufwand, die Sparer von Aktien oder anderen Anlageformen zu überzeugen, insbesondere wenn man noch ein unbekanntes Start-up ist. Das junge Fintech-Unternehmen LIQUID, das hochwertige Investmentangebote bei relativ geringem Kapitaleinsatz anbietet, wollte genau das erreichen. Neben der Entwicklung einer übergeordneten Kommunikationsstrategie brauchte es dafür eine überzeugende und auffällige Anzeigenkampagne, die den Interessenten nahelegte, sich mehr mit ihrem Geld auseinanderzusetzen.

Im Laufe unseres Design-Dash-Workshops entwickelten wir als Motiv ein Goldfischglas in verschiedenen ungewöhnlichen Umgebungen. Ergänzt wurde es durch die Frage, warum man das eigene Geld so verkümmern ließ, anstatt sein volles Wachstumspotential auszuschöpfen. Der Goldfisch diente als Metapher für das vernachlässigte Vermögen. Da der Anzeigentext viele Informationen enthielt, mussten wir die Aufmerksamkeit und Neugierde des Lesers durch eine besonders interessante und ansprechende visuelle Umsetzung sicherstellen.

Die Werbemotive wurden über mehrere Monate hinweg in großformatigen Printanzeigen in der ZEIT und im Handelsblatt sowie deren Magazinbeilagen geschaltet. Das Zielpublikum dieser Zeitungen sind überwiegend Akademiker und Geschäftsleute. Zusätzlich nutzten wir Onlinewerbung und Mailings. In der Folge konnten wir den Anteil der Erstinvestoren verdoppeln.